NovaTec Logo
Schnellsuche    
Home >  Support >  FAQ NNM

FAQ zum NovaTec Network Multiplexer (NNM)

 

Auf dieser Seite beantworten wir einige Fragen zu unserem Produkt NNM. Diese Informationen unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung auf der Suche nach dem für Sie geeigneten Produkt, geben Ihnen Hilfestellung bei der Installation und ggf. bei der Fehlersuche. Der Inhalt der FAQ resultiert aus an uns gerichtete Fragen und wird daher auch ständig von uns erweitert.

 

Frage

Antwort

Worin liegt die typische Anwendung eines NNM?

Der typische Einsatz eines NNM liegt überall dort, wo z. B. eine S2M-Schnittstelle vorhanden ist und anderweitige ISDN-Schnittstellen benötigt werden. Bei diesen anderen ISDN-Schnittstellen kann es sich um So-Schnittstellen (sowohl für Teilnehmer als auch für Amtsleitungen), U-Schnittstellen zum Überwinden größerer Entfernungen per Kupferdoppelader aber auch um weitere S2M-Schnittstellen handeln. So ist es z. B. möglich, einige der 30 B-Kanäle einer S2M Schnittstelle über S0-Schnittstellen auszukoppeln und die dann noch vorhandenen B-Kanäle über eine zweite S2M-Schnittstelle auszugeben.

Wo kann der NNM installiert werden? Der NNM kann zwischen dem öffentlichen Amt und einer vorhandenen Tk-Anlage aber auch hinter einer Tk-Anlage eingesetzt werden. So kann der NNM z. B. zum Bündeln einzelner So-Schnittstellen eines Videokonferenzsystems auf eine S2M-Schnittstelle dienen.
Ich möchte analoge Endgeräte an den NNM anschließen. Ist das möglich?

Der NNM verfügt derzeit noch ausschließlich über ISDN-Schnittstellen. Analoge Endgeräte können nur mit dem ISDN-Analogwandler (STA) an den NNM angeschlossen werden, jedoch sollten Sie dann den Einsatz von unseren Echountderdrückungsmodulen in Betracht ziehen, da analoge Endgeräte über die Rückhörbezugsdämpfung eine gewisse Neigung zum Echo aufweisen.

Kann der NNM an verschiedenen Stromnnetzen zur Spannungsversorgung, z. B. USA, betrieben werden? Der NNM verfügt über ein Weitbereichsnetzgerät und deckt 110VAC-und 220VAC-Netze sowohl mit 50 Hz als auch mit 60 Hz ab.

Welches sind die Mindest- und Höchstanzahl von B-Kanälen, welche der NMN unterstützt?

Der NNM unterstützt S0-Schnittstellen sowie mehrere S2M- und U-Schnittstellen. Hierbei kann das System bis zu 60 Verbindungen gleichzeitig herstellen.

Welche Schnittstellen können an den NNM angeschlossen werden?

Der NNM kann mit S0-Schnittstellen, S2M-Schnittstellen und U-Schnittstellen ausgerüstet werden. Als Protokoll wird ausschließlich EDSS1 verwendet.

Welche Möglichkeiten habe ich den NNM zu überwachen bzw. Support durchzuführen? Davon gibt es nun eine ganze Menge. Zum Einen können Sie den Support, soweit erforderlich, natürlich vor Ort durchführen. Des Weiteren können Sie sich entweder über das öffentliche Telefonnetz oder aber via Internet in das System einwählen und dort zahlreiche Informationen abrufen bzw. Änderungen in der Konfiguration durchführen.